Aktuelles

Aktuelle Meldungen

von

Anfang Mai haben die neuen Referendare und Referendarinnen ihren Dienst am MPG aufgenommen.  In diesem Beitrag möchten sie sich kurz vorstellen (von links nach rechts).

David Gentzsch absolvierte sein Studium an der Universität Duisburg-Essen und unterrichtet Sport und Englisch. Während seines Studiums verbrachte er jeweils drei Monate sowohl in Australien als auch in Ghana. Sein ausgeprägtes Interesse an Sport begleitet ihn nicht nur beruflich, sondern prägt auch seine Freizeitaktivitäten.

Betül Özcan hat an der Universität Münster studiert und unterrichtet nun die Fächer Deutsch und Pädagogik. Neben ihrer Hingabe zum Unterrichten ist sie mit großer Begeisterung eine leidenschaftliche Reisende. Diese Leidenschaft ermöglicht es ihr, verschiedene Kulturen kennenzulernen und neue Perspektiven zu entdecken.

Jay Burrows hat an der Universität Münster studiert, kommt ursprünglich aus Dortmund und wohnt mittlerweile in Gelsenkirchen. Er unterrichtet die Fächer Latein und Mathematik. Abseits von der Schule singt er als Bass in einem Ensemble für Alte Musik mit und fährt zudem gerne Fahrrad, sowohl draußen größere Radtouren, als auch zuhause auf seinem Indoor Bike.

Ramona Olek unterrichtet Deutsch und Evangelische Religionslehre und hat an der Ruhr-Universität Bochum studiert. Geboren, aufgewachsen und wohnhaft ist sie in Bottrop. In ihrer Freizeit kocht und backt sie gerne, reist viel, besucht Konzerte oder liegt mit einem guten Buch auf der Couch.

von

Heute war es endlich soweit und die Kunstprojekte unserer Spieler:innen wurden in einer virtuellen Ausstellung der Öffentlichkeit präsentiert. Innerhalb einer Führung im Volumen konnten die Ergebnisse der Kreativ-Workshops von allen Besucher:innen über einen QR-Code abgerufen und hautnah erlebt werden. So bekamen die Schulleitung, die Familien und Freunde der Spieler:innen und auch wir einen guten Einblick in das kreative Arbeiten während der Spielzeit.

von

Am vergangenen Samstag lud der Verein der ehemaligen Schülerinnen und Schüler zum diesjährigen Wiedersehenstreffen ein. An der Schule und abschließend im Michaelshaus in Gelsenkirchen-Buer trafen sich Ehemalige, um Erinnerungen auszutauschen und ihre alte "Penne" noch einmal zu besuchen. Es waren in diesem Jahr Abiturjahrgänge von 1954 bis 2019 vertreten, wobei die weiteste Anreise bei knapp 600 km lag. Dr. Timmerhaus hatte eigens eine besondere Physikstunde vorbereitet, die sehr interessiert verfolgt wurde. Zudem bestand ein besonderes Interesse an dem Aufgang zur Dachterrasse unseres Schulgebäudes. Unsere Schulleiterin Frau Scharf freute sich über die zahlreich erschienenen ehemaligen Schülerinnen und Schüler, die ihre Schulzeit offensichtlich in guter Erinnerung behalten haben.

von

Auch in diesem Jahr haben wieder zahlreiche Lehrkräfte unserer Schule am AOK-Firmenlauf in Oer-Erkenschwick teilgenommen. Das MPG konnte insgesamt 6 Teams stellen, die sich dem knapp 1900 Teilnehmer umfassenden Feld anschlossen. Bei der mittlerweile 12. Auflage des beliebten Breitensportereignisses zählten keine Ergebnisse, sondern die Teilnahme als Team. Trotzdem machten sich einige unserer Lehrkräfte besonders motiviert auf die 5,3 Kilometer lange Strecke und konnten mit guten Gesamtergebnissen punkten.

von

Die Schüler:innen der Klasse 10D hatten die Gelegenheit, das Chemie-Schülerlabor an der Universität Duisburg-Essen zu besuchen. Der Aufenthalt begann mit einem einführenden Vortrag im Vorlesungscharakter. Nach einer ausführlichen Sicherheitsunterweisung durften die Schüler:innen eigenständig titrieren und den Vitamin-C-Gehalt ausgewählter Nahrungsmittel bestimmen. Ein besonderes Highlight war die Möglichkeit, mit modernster Labortechnik zu arbeiten und von den Expert:innen sowie Lehramtsstudierenden vor Ort zu lernen. Am Ende des intensiven Labortags waren die Schüler:innen beeindruckt von den neuen Eindrücken und stolz auf ihre Versuchsergebnisse.Diese Exkursion hat nicht nur unsere Experimentierfähigkeiten erweitert, sondern auch unsere Neugier auf ein Studium und die Naturwissenschaften geweckt!

von

Die Klassen 6a und 6d haben in der Woche vor Pfingsten einen Ausflug zur Phenomenta nach Lüdenscheid gemacht. Die Phenomenta beinhaltet ein Erlebnismuseum und ein Science Center, in welchem die KInder an interaktiven Experimentierstationen forschen und tüfteln konnten. Dazu wurden sie durch die Ausstellung geführt und bei den Experimenten angeleitet. Am Ende des Tages hatten die Schülerinnen und Schüler noch ausreichend Zeit, um sich selbstständig umzusehen und eigene Erfahrungen zu sammeln. Unterstützt wurde die Exkursion von der Volksbank Gelsenkirchen.